Erectonin Test und Erfahrungen

Hinter Erectonin versteckt sich ein anderes Potenzmittel auf pflanzlicher Basis, welches bei erektiler Dysfunktion helfen und im Bett zu mehr Standfestigkeit und Ausdauer verhelfen soll. Da sich Erectonin ausschließlich aus pflanzlichen Wirkstoffen zusammensetzen soll, ist es rezeptfrei in Apotheken oder bei online Anbietern zu kaufen bzw. zu bestellen.

Nach Angaben des Herstellers werden bei der Einnahme des Potenzmittels mehr Stickstoffmonoxid als gewöhnlich im Körper freigesetzt, was eine Versteifung des Penis zur Folge hat. Unter anderem soll durch erhöhte Durchblutung den Gefäßen im Penisgewebe mehr Blut zugeführt werden und dadurch kommt es zu härteren und langanhaltenden Erektionen. Darüber hinaus schreibt der Hersteller dem Hilfsmittel regenerative Eigenschaften zu, die beschädigte Nerven in Genitalien wiederherstellen, das Nervensystem straffen und die Produktion von freien Radikalen unter Kontrolle halten sollen. Allerdings sind diese angeblichen Effekte wissenschaftlich und klinisch nicht belegt und die im Präparat enthaltenen Wirkstoffe besitzen keine derzeit bekannten Eigenschaften, die diese bewirken können.

Es kann für einen Mann ziemlich frustrierend sein, kein erfülltes Sexleben zu haben und den Sex nicht in vollen Zügen genießen zu können. Viele unter Potenzschwäche leidenden Männer halten deswegen Ausschau nach einem passenden Hilfsmittel, das auf natürliche Weise ohne Nebenwirkungen zu einem besseren Sexualleben verhelfen kann. Werden die Wünsche der verzweifelten Männer durch Erectonin erfüllt? Im folgenden Beitrag nehmen dieses natürliche Potenzmittel unter die Lupe und verraten Ihnen, ob es hält, was es verspricht.

✅ Was verspricht Erectonin?

Grundsätzlich ist laut Hersteller durch Erectonin möglich, der Potenzschwäche effektiv entgegenzuwirken, ohne Nebenwirkungen zu verursachen. Des Weiteren verspricht der Hersteller einige positiven Effekte, die von dem Präparat ausgehen:

  • Steigerung der sexuellen Lust und der Ausdauer
  • Verbessertes Stehvermögen des Penis
  • Steigerung des Testosteronspiegels
  • Gute Verträglichkeit

Bei seinem Versprechen beruft sich der Hersteller auf die jeweils unterschiedlichen Wirkungen der im Präparat enthaltenen Wirkstoffe bezüglich der Potenz. Obwohl einigen unter ihnen potenzfördernde Eigenschaften in irgendeiner Form nachgesagt werden, sind die wissenschaftlichen Belege bestenfalls lückenhaft, wenn überhaupt nicht vorhanden.

✅ Aus welchen Wirkstoffen besteht Erectonin?

Laut Hersteller setzt sich Erectonin ausschließlich aus Inhaltsstoffen zusammen, die natürlich sind und hohen Qualitätsanforderungen entsprechen. Uns von anderen ähnlichen Potenzmitteln bekannte natürliche fünf Substanzen sollen die Grundlage des Hilfsmittels bilden. Sie sollen so zusammengesetzt sein, dass sie sich gegenseitig vervollständigen und in ihrer Wirkung verstärken. Der Hersteller gibt folgende Inhaltsstoffe für das Präparat an:

L-Arginin:

L-Arginin ist eine semi-essentielle Aminosäure und soll beinahe vier drittel von Erectonin ausmachen. Der Wirkstoff soll für die Bildung eines Moleküls namens NO-Stickoxid, das für seine gefäßerweiternde Eigenschaften bekannt ist, verantwortlich sein und den Blutzustrom zu den Blutgefäßen im Penis verbessern bzw. beschleunigen. Falls Verkalkungen vorhanden sind, werden diese beseitigt und das Blut kann ungehindert durchfließen. Somit wird die Durchblutung gefördert und mehr Blut gelangt zu den Schwellkörpern im männlichen Glied, was sich dann in einer stärkeren Erektion äußert.

Es muss jedoch hinzugefügt werden, dass der Bedarf des menschlichen Körpers an L-Citrullin durch tägliche Nahrungsaufnahme abgedeckt wird und in der Tat keine Nahrungsergänzungsmittel erforderlich sind.

L-Citrullin:

L-Citrullin ist eine andere Aminosäure, die im Verbund mit anderen Aminosäuren wichtige Körperfunktionen wie die Anregung des Stoffwechsels erfüllen soll. Außerdem soll die Aminosäure auch einen Teil der lebensnotwendigen Organe ausmachen und zum Aufbau und zu der Erhaltung von Muskelmasse in erheblichem Maße beitragen.

In Erectonin vorkommendes L-Citrullin soll L-Arginin ergänzen und somit seine Wirkung verstärken. Dadurch soll es zu einer besseren Durchblutung kommen, was einer Steigerung der männlichen Potenz entspricht.

Tribulus Terrestris:

Tribulus Terrestris, auch bekannt unter dem Namen Erd-Burzeldorn, ist eine Pflanzenart, die sich besonders bei Kraftsportlern großer Beliebtheit erfreut und zur Steigerung des Testosteronspiegels weitgehend eingesetzt wird. Die Testosteronwerte wiederum sollen in engem Zusammenhang mit der Männlichkeit stehen und deswegen eine Auswirkung auf die männliche Potenz haben, wobei Testosteron-Defizit in der Regel gleichbedeutend mit Potenzschwäche ist. Ab 40 beginnt bei Männern der Testosteronspiegel abzunehmen und durch den Einsatz von Tribulus Terrestris soll ein Ausgleich geschaffen werden.

Piper Cubeba:

Piper Cubeba, hierzulande unter dem Namen ‘schwarzer Pfeffer’ oder Kubebenpfeffer bekannt, ist eine in Indonesien vorkommende Heilpflanze, die wegen seiner angeblich außerordentlich positiven Eigenschaften zur Heilpflanze des Jahres 2016 auserkoren worden sein soll. Der Kubebenpfeffer soll die Ausdauer beim Geschlechtsverkehr verbessern und die Lust auf Sex steigern.

Dan Shens:

Dan Shen ist eine andere Heilpflanze, dessen Wirkung auf die Zeit der Shaolin-Mönche vor Jahrtausenden zurückgehen soll. Die unter dem Namen Rotwurzelsalbei bekannte Pflanze soll die sexuelle Kraft und die Ausdauer steigern und bereits vor Jahrtausenden von den Shaolin-Mönchen zu diesem Zweck eingesetzt worden sein.

✅ Wie wird Erectonin angewendet?

Da Erectonin hauptsächlich ein Nahrungsergänzungsmittel ist, sollte es über eine längere Zeit, 90 Tage, viermal täglich angewendet werden. Um die Leistungsfähigkeit auf ein Maximum zu erhöhen, kann der Nutzer eine halbe Stunde vor dem geplanten Geschlechtsakt zusätzlich eine Kapsel mit reichlich Wasser schlucken. Ansonsten werden wie vom Hersteller vorgeschrieben 5 Kapseln über den Tag verteilt eingenommen. Die maximale Dosis von 5 Tabletten täglich dürfen auf keinen Fall überschritten werden, da man sonst mit Nebenwirkungen durch Überdosierung rechnen muss.

✅ Hat Erectonin irgendwelche Nebenwirkungen?

Nach Angaben des Herstellers besteht Erectonin ausschließlich aus natürlichen Wirkstoffen und setzt bei der Herstellung anstelle von Konservierungsstoffen auf natürliche und vegane Binde- und Füllstoffe. Das Präparat soll außerdem weder industriell hergestellten Zucker noch Fruchtzucker beinhalten und ohne Gluten und Laktose auskommen. Somit soll Erectonin frei von irgendwelchen Nebenwirkungen und sehr gut verträglich sein.

✅ Wie und wo kann man Erectonin zu welchem Preis kaufen bzw. bestellen?

Erectonin ist rezeptfrei in Apotheken oder im Internet bei entsprechenden Anbietern wie Amazon, eBay, Online-Apotheken oder auf der Herstellerwebseite käuflich erwerblich. Das Präparat ist in 120er Packung erhältlich und der Preis kann von Anbieter zu Anbieter unterschiedlich ausfallen. Aus diesem Grund lohnt sich vor dem Kauf ein Preisvergleich auf jeden Fall.

Fazit: Wie empfehlenswert ist Erectonin?

Ein natürliches Potenzmittel gegen erektile Störungen, das nebenwirkungsfrei und gut verträglich ist, hört sich für viele verzweifelte Männer unglaublich gut an, aber leider gibt es an Erectonin viel auszusetzen. Die vom Hersteller versprochenen Wirkungen entbehren jeder wissenschaftlichen Grundlage und es fehlen zudem auf ganzer Linie wissenschaftliche und klinische Studien, die die angeblichen Wirkungen auch nur ansatzweise untermauern. Zwar behauptet der Hersteller, eine groß angelegte Studie mit Hunderten von Probanden durchgeführt zu haben, aber der Wahrheitsgehalt dieser Aussage scheint für uns äußerst gering zu sein..

Des Weiteren gehen die Meinungen der Nutzer im Netz weit auseinander, wobei die negativen überwiegend sind. Sicher sind auch positive Berichte über das Produkt zu lesen, aber diese wirken gestellt und frei erfunden.

Eins muss man jedoch Erectonin lassen: Das Präparat ist mit Sicherheit aufgrund der enthaltenen natürlichen Inhaltsstoffe nebenwirkungsfrei und gut verträglich. Jedenfalls sind wir im Laufe unserer Recherchen im Internet diesbezüglich auf keine kritischen Erfahrungsberichte gestoßen. Ob dies jedoch Grund genug ist, Geld für das Produkt auszugeben? Das bezweifeln wir und entsprechend fällt unser Urteil gegen den Kauf von Erectonin. Das hart verdiente Geld kann man für andere Potenzmittel ausgeben, die gegen Potenzprobleme wirklich Abhilfe leisten und gleichzeitig nebenwirkungsfrei sind.

[sc name=”erectoninfaq”]