Invicil Test und Erfahrungen

Bei Invicil handelt es sich um ein Potenzmittel, das zugleich erektile Dysfunktionen beheben und normalen Männern ohne Erektionsprobleme zu mehr Härte des männlichen Glieds und zu einer besseren Ausdauer beim Sex verhelfen soll. Das Mittel wird von einer deutschen Firma namens Zatura International hergestellt und ist ohne Rezept in Apotheken und online erhältlich.

Der Hauptbestandteil von Invicil ist ein spezieller Extrakt aus Safran, der um Wirkstoffe wie Damiana, Zink, Selen, Vitamin D und Molybdän ergänzt wird. Hierbei soll die Mischung aus diesen Wirkstoffen nicht einfach wahllos zusammengewürfelt sein, sondern mit Bedacht auf deren Wirkung gezielt miteinander vermischt werden. Außerdem sollen die Wirkstoffe im richtigen Mengenverhältnis zueinander stehen, um ihre potenzielle Wirkung völlig entfalten zu können.

Hinter Invicil verbirgt sich wegen der Zusammensetzung der Wirkstoffe ein Produkt, das sich von den anderen rezeptfreien und auf natürlicher Basis hergestellten Potenzmitteln unterscheidet. Kann so eine unkonventionelle Formel wirklich funktionieren oder geht der Schuss nach hinten los? Im folgenden befassen wir uns ausführlich mit dieser Frage und stellen Invicil in vielerlei Hinsicht auf den Prüfstand.

✅ Was verspricht Invicil?

Invicil ist ein Potenzmittel, das anders als andere ähnlichen Potenzmedikamente dauerhaft oder in Kuren angewendet wird. Somit soll eine Erektion gewährleistet werden, die jederzeit zustande kommt und stark und langanhaltend ist. Durch die Einnahme von Invicil sollen folgende Wirkungen zu erwarten sein:

  • Spürbare Versteifung des männlichen Glieds und härtere Erektionen
  • Verbesserung der Manneskraft und der Erektionsfähigkeit
  • Vermehrte Lust auf Sex
  • Im engen Zusammenhang mit den oben genannten Wirkungen Frauen gegenüber mehr Selbstvertrauen
  • Keine unerwünschten Nebenwirkungen

Darüber hinaus wird sogar potenten Männern die Einnahme von Invicil in Kuren empfohlen, da man dadurch die vorhandene Erektionsfähigkeit und den Spass am Sex steigern kann.

✅ Was sind die Vorteile von Invicil?

Anders als andere Potenzmittel wird Invicil in 10, 30, 60 und 90 Tages-Kuren eingenommen, damit die Wirkung nachher dauerhaft ist. Es soll jederzeit, 24 Stunden am Tag, zu härteren und ausdauernden Erektionen kommen, ohne jedes Mal paar Stunden vor dem Sexualakt Pillen schlucken zu müssen. Man soll jederzeit Lust auf Sex haben, der durch starke und langanhaltende Erektion viel mehr Spaß macht.

Da Invicil vollkommen aus natürlichen Inhaltsstoffen wie Safran, Zink, Selen sowie Vitamin D besteht, soll es sehr gut verträglich sein und keine unerwünschten Nebenwirkungen verursachen.

Der im Vergleich zu ähnlichen Potenzmitteln günstigere Preis ist ein erwähnenswerter Vorteil, den Invicil bietet, falls man sich vor allem für die 30-Tages-Kur entscheidet.

✅ Welche Inhaltsstoffe sind in Invicil enthalten?

Wie bereits erwähnt basiert Invicil auf dem Wirkstoff Safran, der um andere Wirkstoffe ergänzt wird und im Zusammenspiel mit ihnen die männliche Erektionsfähigkeit verbessern soll. Im folgenden schauen wir uns alle Inhaltsstoffe und deren angebliche Wirkungen einzeln an:

Safran:

Safran ist eine Pflanzenart, aus deren Blüten das ebenfalls Safran genannte Gewürz gewonnen wird. Als Gewürz ist Safran heute in Gourmetküchen auf der ganzen Welt sehr beliebt. In Invicil soll die Pflanze die Erektionsqualität des Mannes deutlich steigern. Die Wirkung soll durch wissenschaftliche Studien belegt sein, worauf wir unten eingehen werden.

Zink:

Zink ist ein Spurenelement, das für den Stoffwechsel wichtig und an dem Stoffwechsel im Körper maßgeblich beteiligt sein soll. Das Spurenelement soll auch als ein natürliches Aphrodisiakum wirken, indem es vor allem bei der dauerhaften Einnahme für eine Steigerung des Testosteronspiegels sorgt.

Selen:

Selen ist ein anderes Spurenelement, das für den menschlichen Organismus lebensnotwendig sein soll. Potenzbezüglich soll es die Spermienproduktion anregen und ebenfalls wie Zink den Testosteronspiegel steigern.

Vitamin D:

Vitamin D gehört zu der Grupper der fettlöslichen Vitamine und soll gleichfalls für die Erhöhung des Testosteronspiegels sorgen.

Molybdän:

Hinter Molybdän verbirgt sich ein anderes essentielles Spurenelement, das als ein wesentlicher Bestandteil von körpereigenen Enzymen maßgeblich an Stoffwechselprozessen im Körper beteiligt sein und zur Energiegewinnung beitragen soll. Als ein wichtiger Bestandteil von Invicil soll sie anscheinend Bioverfügbarkeit der anderen Wirkstoffe verbessern.

✅ Wie wirksam ist Invicil?

Safran ist der Hauptbestandteil von Invicil und kommt in hoher Dosierung vor, was angeblich die Potenz des Wirkstoffes voll ausschöpfen soll. Es gibt wissenschaftliche und klinische Studien, die die Wirkung des Wirkstoffs in Bezug auf die männliche Potenz belegen sollen.

In einer Studie aus dem Jahr geht hervor, dass bei 36 Probanden, denen 4 Wochen lang täglich 30 mg Safran verabreicht wurde, erektile Dysfunktionen größtenteils behoben wurde. In einer anderen Studie, wo Männer mit Erektionsstörungen 10 Tage lang mit Safran behandelt wurden, kamen Wissenschaftler zu der Erkenntnis, dass die Anzahl der nächtlichen Erektionen bemerkenswert anwuchs.

✅ Wie wird Invicil angewendet?

Wie bereits erwähnt wird Invicil in 10, 30, 60 und 90 Tages-Kuren täglich zwei mal eingenommen, wobei zumindest die Mindestdauer von 10 Tagen eingehalten werden soll, um irgendwelche positive Wirkung spüren zu können. Invicil ist nämlich ein Mittel, das über einen längeren Zeitraum regelmäßig eingenommen werden soll. Anders als Viagra ähnliche Mittel ruft das Präparat keine Erektion nach der Einnahme hervor, aber nach Ende der jeweiligen Kur ist man dauerhaft erregbar, ohne auf die Einnahme eines Potenzmittels vor dem Geschlechtsverkehr angewiesen zu sein.

Hat Invicil irgendwelche Nebenwirkungen?

Vor allem der Wirkstoff Safran ist in Invicil in 600 mg Dosierung enthalten, welche wegen der hohen Menge hinsichtlich der Nebenwirkungen Grund zur Sorge bereitet. Bei der Einnahme sollen jedoch keine Nebenwirkungen auftreten, da das Präparat nur aus natürlichen Wirkstoffen besteht. Allerdings sollten Menschen mit Vorerkrankungen und Allergiker vorher einen Arzt besuchen.

Wo und wie kann man Invicil zu welchem Preis kaufen?

Invicil ist rezeptfrei und man kann es über die Herstellerwebseite schnell und günstiger bestellen. Wie bei vielen ähnlichen Potenzmitteln greift hier auch der Mengenrabatt. Während die 10 Tages-Kur mit 49,99 Euro pro Tag 5 Euro zu Buche schlägt, kostet die 30 Tages-Kur 129,99 Euro, die auf den Tag berechnet 4,3 Euro gleichkommt. Die größeren Packungen, 30 und 60 Tages-Kur, sind dementsprechend pro Kapsel günstiger.

Fazit: Wie empfehlenswert ist Invicil?

Bei Invicil handelt es sich allem Anschein nach endlich um ein Potenzmittel, womit sich Erektionsstörungen erfolgreich behandeln lassen. Es muss jedoch darauf hingewiesen werden, dass die Einnahme über einen längeren Zeitraum erfolgt und die positiven Wirkungen erst danach zu spüren sind. Die Einnahme in Kuren bringt den Vorteil, dass man jederzeit Lust auf Sex hat, ohne dafür planen bzw eine Potenzpille vor dem Geschlechtsakt einnehmen zu müssen.

Da Invicil zudem lediglich aus natürlichen Inhaltsstoffen besteht, ist das Präparat völlig frei von Nebenwirkungen. Seine wissenschaftlich belegte Wirkung, gepaart mit der nebenwirkungsfreien Beschaffenheit, macht Invicil in unseren Augen zu einem Potenzmittel, das jeder unter Erektionsstörungen leidende Mann unbedingt ausprobieren sollte. Von uns gibt es eine klare Kaufempfehlung.

[sc name=”invicilfaq”]