Priligy Dapoxetin Test und Erfahrungen

Vorzeitiger Samenerguss fällt meist unter die Kategorie Erektionsstörungen und ist unter Männern die am meisten verbreitete Sexualstörung überhaupt. Das Problem kann in jungen Jahren auftreten oder sich erst später meistens im Alter von 40 oder 50 Jahren entwickeln.

In diesem Zusammenhang verspricht das Mittel Priligy Dapoxetine in Form von Tabletten in 30 mg, 60 mg und 90 mg Varianten medikamentös Abhilfe zu schaffen. Dabei geht es um den Botenstoff Serotonin, der auch als Glückshormon bekannt ist. Im Körper wird Serotonin ausgeschüttet und wieder in die entsprechenden Zellspeicher zurückgeführt.

Jedoch wird durch die Einnahme von Priligy Dapoxetine dafür gesorgt, dass Serotonin nicht in diese Speicher zurücktransportiert wird. Der in Priligy Dapoxetine enthaltene Wirkstoff Dapoxetine wirkt sozusagen als Hemmer der Serotonin-Wiederaufnahme und somit bleibt der Serotoninspiegel konstant in hoher Menge, was einen direkten Einfluss auf den Samenerguss hat, da das Serotonin stimmungsaufhellende und angstlösende Eigenschaften hat.

Priligy Dapoxetine ist das erste Medikament, das gegen vorzeitigen Samenerguss zugelassen worden ist. Das Mittel ist in Deutschland rezeptpflichtig und man kann es sich im Internet bei entsprechenden Online-Ärzten verschreiben lassen. Dabei wird lediglich ein Fragebogen ausgefüllt und schon kann man das Produkt zu sich nach Hause bestellen.

Die Idee eines um einige Minuten hinausgezögerten Samenergusses klingt für viele unter vorzeitigem Samenerguss leidenden Männer vielversprechend und hat demzufolge großes Verkaufspotenzial. Hält das Mittel wirklich dieses Versprechen und wie ist es um die Nebenwirkungen bestellt. Im folgenden schauen wir uns Priligy Dapoxetine gründlich an und gehen auf diese und andere Fragen ein, die vielen unter den Nägeln brennen.

✅ Was verspricht Priligy Dapoxetine?

Vorzeitige Ejakulation ist ein weit verbreitetes Problem bei Männern, das im Sexualleben oft zur Frustration für beide Seiten führt. Genau bei diesem Problem setzt Priligy Dapoxetine an, indem es das ausgeschüttete Serotonin davon abhält, zurück in die Speicher zu gelangen. Somit wird durch den im Mittel enthaltenen Wirkstoff Dapoxetine der Samenerguss beim Sex in der Regel um einige wertvolle Minuten hinausgezögert. Wie lange diese Verzögerung ausfällt, ist von Person zu Person unterschiedlich, und Faktoren wie das Alter und die eingenommene Dosis spielen eine äusserst grosse Rolle. In der Regel spricht man von einer zwei bis drei Minuten Verzögerung der Ejakulation, welche durch die Einnahme der 60 mg oder 90 mg Variante unter Umständen leicht erhöht werden kann.

✅ Was sind die Vorteile von Priligy Dapoxetine?

Priligy Dapoxetine ist das einzige Mittel gegen vorzeitigen Samenerguss, das in Deutschland zugelassen ist. Allerdings ist es rezeptpflichtig, weil mit der Einnahme vor allem bei höheren Dosierungen einige Nebenwirkungen auftreten können.

Das Mittel ist in Dosierungen von 30 mg, 60 mg und 90 mg erhältlich. Je nachdem, wie stark die vorzeitige Ejakulation bei jemandem ausgeprägt ist, kann man sich dementsprechend entscheiden. Die Art der Symptomatik, temporär oder chronisch, muss in die Entscheidung der einzunehmenden Menge mit einbezogen werden. Allerdings ist vor allem bei der Einnahme von 60 mg und 90 mg mit teils sehr unangenehmen Nebenwirkungen zu rechnen, die bei regelmäßiger Anwendung häufiger und intensiver ausfallen.

✅ Wie wird Priligy Dapoxetine angewendet?

Wie schon mehrmals erwähnt ist Priligy Dapoxetine verschreibungspflichtig und darf nur von erwachsenen Männern im Alter von 18 bis 64 Jahren eingenommen werden. Das Mittel dient zur Behandlung der vorzeitigen Ejakulation und darunter ist zu verstehen, dass der Mann bereits bei geringer sexueller Anregung ejakuliert, ohne den Höhe- und Schlusspunkt kontrollieren zu können, oder die Zeitspanne von der Versteifung des Penis bis zum Samenerguss unter zwei Minuten liegt.

Priligy Dapoxetine wird einmal am Tag ein bis drei Stunden vor dem Geschlechtsverkehr eingenommen. Bei der Wirkung kommt es auf das richtige Timing an. Viele Nutzer berichten davon, dass eine Stunde nach der Einnahme bei ihnen keine Wirkung eintritt. Aus diesem Grund ist mit bis zu drei Stunden zu rechnen, bis sich die volle Wirkung zeigt. Generell ist die Halbwertzeit von Priligy Dapoxetine kurz und die höchste Konzentration im Blut wird spätestens nach drei Stunden erreicht. Entscheidend ist dabei auch, wie oft das Mittel eingenommen wird. In der Regel sollte man es zwei bis drei Stunden vor dem Geschlechtsakt einnehmen. Außerdem ist die Anfangsdosis 30 mg am Tag und erst später kann man sie mit dem Einverständnis des Arztes auf 60 mg erhöhen.

✅ Welche Wirkstoffe sind in Priligy Dapoxetine enthalten?

Dapoxetin ist der Wirkstoff und der Hauptbestandteil von Priligy, das zur Behandlung der vorzeitigen Ejakulation zum Einsatz kommt. Der Wirkstoff sorgt dafür, dass die ausgeschüttete Menge an Serotonin im Blut hoch ist und konstant verbleibt. Somit wird bei vorzeitigem Samenerguss ungeachtet dessen Abhilfe geschaffen, ob die Ursache organischer, primärer Natur ist oder das Problem durch Stress hervorgerufen wird. Dabei ist die Wirkungsweise von Dapoxetin ganz einfach: Das ausgeschüttete Serotonin wird am Weitertransport in die Zellspeicher gehindert und dadurch der Samenerguss um einige wertvolle Minuten hinausgezögert.

✅ Hat Priligy Dapoxetine irgendwelche Nebenwirkungen?

Die Wirkung der Verzögerung des Samenergusses ist leider mit Nebenwirkungen verbunden, die meist unangenehmer Natur sind und keine großen gesundheitlichen Gefahren darstellen. Das Alter des Nutzers, die Häufigkeit der Anwendung und die eingenommene Dosis sind bei der Häufigkeit und Intensität der Nebenwirkungen mitbestimmend.

Zu den am häufigsten auftretenden Nebenwirkungen gehören Durchfall, bei Dosen von 60 mg, Schwindel, Benommenheit, Kopfschmerzen, Schlaflosigkeit sowie Müdigkeit. Bei einer geringen Anzahl von Nutzern wurden mit Blutdruckabfall zusammenhängende Bewusstseinsverluste beobachtet, die die Gefahr einer erhöhten Sturzgefahr mit sich bringen. Deswegen sollte man bei der Einnahme die Arbeit an Maschinen meiden und am Straßenverkehr nicht teilnehmen. Außerdem verursacht die gewünschte Wirkung der Verzögerung des Samenergusses bei enigen erektile Störungen bzw. Libidoverlust und in manchen Fällen kommt es sogar beim Geschlechtsverkehr zu keiner Ejakulation.

Ganz wichtig zu beachten ist, dass der Wirkstoff Dapoxetine mit bestimmten Substanzen in Wechselwirkung treten kann. Aus diesem Grund soll man bei der Einnahme von Antipilzmitteln und bei der Therapie von Migräne, Herzerkrankungen und Krampfleiden von der Anwendung von Priligy unbedingt absehen. Zudem darf bei der Einnahme des Mittels kein Alkohol konsumiert werden.

Wie und wo kann man Priligy Dapoxetine zu welchem Preis kaufen?

Bevor man sich an den Kauf bzw. an die Bestellung von Priligy Dapoxetine macht, sollte ein Überblick zu den Preisen geschaffen werden, da das Mittel in verschiedenen Packungen zu unterschiedlichen Preisen und Dosierungen angeboten wird. Dementsprechend ist der Preis abhängig von der Packungsgröße bzw. von der Dosierung der Pillen. Dabei gilt es hier wie es bei vielen Produkten üblich ist, je mehr die Bestellmenge ist, desto günstiger ist der Preis pro Tablette.

Wenn bei einem der vorzeitige Samenerguss ausgeprägt ist und ein reges Sexualleben herrscht, lohnt es sich eine grössere Menge mit hoher Dosierung zu bestellen. Dabei ist es ratsam, sich anfangs für die kleinste Verpackung mit niedrigster Dosierung zu entscheiden, um erst auf Tuchfühlung mit dem Mittel in Bezug auf die Toleranz und die erzielte Wirkung zu gehen. Im folgenden schauen wir uns Produktvarianten im Überblick an:

  • Priligy 30 mg ist die am niedrigsten dosierte Variante und es gibt sie in Verpackungsgrößen von 3, 6, 9 oder 12 Tabletten
  • Priligy 60 mg ist die größere Variante, die es gleichfalls in den Verpackungsgrößen von 3, 6, 9 oder 12 Tabletten gibt. Logischerweise liegen die Preise wegen der höheren Dosierung hier im Vergleich höher. Bei Bestellung der grössten Menge allerdings fällt der Preisunterschied zu der 30 mg Variante nur 10% aus. Übrigens wird diese Menge erst dann verschrieben, wenn die Behandlung mit Priligy 30 mg die gewünschte Wirkung nicht gezeigt hat.
  • Es gibt zwar eine 90 mg Variante von Priligy, aber wegen Mangel an Nachfrage, der mit der sehr hohen Dosierung zu tun hat, sind keine Preise festzustellen.

Da der Wirkstoff Dapoxetin eine verschreibungspflichtige Substanz ist, ist der rezeptfreie Kauf oder die rezeptfreie Bestellung von Priligy gesetzlich verboten. Wer sich auf jeden Fall den Gang zum Arzt ersparen will, kann sich bei Online-Ärzten das Rezept ausstellen lassen. Es ist zeitsparend und das ganze geht geschieht diskret.

Fazit: Wie empfehlenswert ist Priligy Dapoxetine?

Vorzeitiger Samenerguss ist ein Problem, von dem heutzutage viele Männer betroffen sind. Da können die Betroffenen anhand der bisher an Probanden durchgeführten Tests und der überwiegend positiven Erfahrungsberichte zu Priligy Dapoxetine als Hilfsmittel greifen. Allerdings sollte man sich der teils sehr unangenehmen Nebenwirkungen im klaren sein, die vor allem bei der 60 mg Variante des Mittels sehr häufig auftreten und von Durchfall über Kopfschmerzen bis hin zu Schwindel reichen. Genau aus diesem Grund ist das Mittel rezeptpflichtig und die Erhöhung der Dosis auf 60 mg erfordert erneut ein vom Arzt ausgestelltes Rezept.

Wenn vorzeitige Ejakulation tatsächlich ein großes Problem darstellt und man die häufig auftretenden Nebenwirkungen in Kauf nimmt, kann der Spass beim Sex mithilfe von Priligy Dapoxetine um einige Minuten verlängert werden. Einen Versuch ist es auf jeden Fall wert.