Skip to main content

Erozon Max


Erozon Max Erfahrungen – Unseren Test hier lesen

Erozon Max ist ein Potenzmittel für Männer in Kapselform, das eine Verbesserung des Sexuallebens bzw. eine langanhaltende und starke Erektion verspricht. Das Ganze soll dank der einzigartigen im Produkt enthaltenen Bestandteile und der Formel nur innerhalb einer halben Stunde nach der Einnahme bewirkt werden.

Dieses Produkt wird vom Hersteller momentan auf dem deutschen Markt sehr stark umworben. Es wird mit Nachdruck darauf hingewiesen, dass dank der einzigartigen Zutaten wie L-Arginin, Ginseng und Tribulus Terrestris eine 2,5 Stunden anhaltende Erektion bei Männern möglich ist.

Aber kann das vom Hersteller als Wundermittel angepriesene Potenzmittel wirklich halten, was es verspricht? Wie sind die Wirkstoffe zu bewerten und gibt es schlimme Nebenwirkungen? Wie sieht es mit der Herstellerfirma aus? Es wird Zeit, sich das Produkt nun näher anzuschauen. Mithilfe von Tests und Nutzererfahrungen wird das Potenzmittel von Erozon auf Herz und Nieren geprüft.

Was verspricht Erozon Max?

Auch wenn sich die Sprache der Hersteller-Webseite alles andere als nutzerfreundlich erweist, wird bereits ganz oben in gefetteten Buchstaben eine nach der Einnahme der Pille 2,5 Stunden anhaltende Erektion versprochen. Der Hersteller beruft sich dabei auf die im Produkt enthaltenen Wirkstoffe, die in Wechselwirkung zueinander eine langanhaltende Potenz während des Geschlechtsverkehrs ermöglichen sollen. Die einzige Voraussetzung dabei sei, dass die Tablette eine halbe Stunde vor dem Geschlechtsakt eingenommen wird.

Neben der Verbesserung der Erektionsfähigkeit der männlichen Bevölkerung soll Erozon Max die Produktion von Spermien antreiben und das Durchhaltevermögen beim Geschlechtsverkehr spürbar verbessern. Der Hersteller geht in seinen Versprechen sogar einen Schritt weiter und behauptet, dass Erozon Max die Erektion massiv verstärken würde. Das Potenzmittel wird als das effektivste Supplement bzw. Nahrungsergänzungsmittel umworben, das auf dem Markt existiert.

Was sind die Vorteile von Erozon Max?

Eigentlich erfindet Erozon Max das Rad in puncto Potenzmittel nicht neu, jedoch verspricht es einige Vorteile im Vergleich zu ähnlichen Produkten in Tabletten- oder Kapselform. Diese lauten wie folgt:

Schon 30 Minuten nach der Einnahme der Kapsel setzt die Wirkung der männlichen Erektion ein.
Die Qualität der Spermien wir neben einer guten Ernährung verbessert und deren Produktion angekurbelt.
Dem Problem des vorzeitigen Samenergusses soll durch das Mittel vorgebeugt werden, wodurch das Durchhaltevermögen spürbar verbessert wird. Die Erektion hält bis zu 2,5 Stunden an.

Das Potenzmittel von Erozon unterscheidet sich kaum von anderen Potenzmitteln, denn es soll die Stärke und Dauer der männlichen Erektion steigern. Lediglich das Wort “massiv” scheint das Alleinstellungsmerkmal des Herstellers zu sein.

Welche Inhaltsstoffe sind in Erozon Max enthalten?

Laut Herstellerangaben besteht das Produkt Erozon Max aus drei Hauptsubstanzen: L-Arginin, Ginseng und Tribulus Terrestris. Diese Stoffe sollen in Wechselwirkungen miteinander die Wirkung des Potenzmittels entfalten.

L-Arginin

L-Arginin ist eine Aminosäure, die den NO-Haushalt anregt und somit zu lang anhaltenden und starken Erektionen verhilft. Zwar gilt dieser Wirkstoff als effektives Mittel, um eine Erektion auszulösen und aufrechtzuerhalten. Jedoch ist das Mittel nicht ausreichend hoch dosiert. Bei 500 mg hält sich die Wirkung schließlich in Grenzen.

Ginseng

Die Substanz Ginseng hat zwar viele positive Wirkungen auf den Körper und die Gesundheit des Menschen, aber eine Erektion bzw. das Durchhaltevermögen gehören nicht dazu. Zumindest wird die Wirkung nicht durch wissenschaftliche und medizinische Studien belegt oder unterstützt. So behauptet der Hersteller alleinig, dass Ginseng für mehr Vitalität sorge und zur Stresslösung beiträgt. Über diesen Sachverhalt stellt er eine Verbindung zur besseren sexuellen Potenz her. In diesem Fall entsteht jedoch erneut das Problem, dass das Produkt nur 50 mg Ginseng enthält. Diese Menge ist zu gering, um eine Wirkung zu erzielen – selbst wenn Ginseng potenzsteigernde Eigenschaften aufweisen sollte.

Tribulus Terrestris

Die Substanz Tribulus Terrestris wird schon seit Jahren von Bodybuildern als Nahrungsergänzungsmittel eingesetzt, um den Testosteronspiegel zu steigern. Jedoch muss hier erwähnt werden, dass diesbezügliche Wirkungen fraglich sind. Es liegen keine wissenschaftlich und medizinisch durchgeführten Studien vor, die die Wirkung belegen geschweige denn unterstützen. Wie bei den anderen Substanzen ist auch hier die im Produkt enthaltene Menge von 25 mg zu gering, um einen Effekt zu entfalten. Ein Vergleich: Ein ähnliches Produkt unter dem Namen Ciavil enthält 250 mg Tribulus Terrestris. Das entspricht der zehnfachen Menge.

Wie wird Erozon Max angewendet?

Der Hersteller von Erozon Max empfiehlt eine Kapsel mit etwa 250 ml Wasser idealerweise 30 Minuten bis eine Stunde vor dem Geschlechtsverkehr einzunehmen. Diese Zeit reicht aus, um die Wirkung von Erozon Max zu entfalten. Dabei ist die Einnahme einer Kapsel in der Regel ausreichend.

Laut Hersteller stellt sich die gewünschte Wirkung der Erektion schneller ein und hält länger an, wenn die Kapseln häufig eingenommen werden.

Hat Erozon Max Nebenwirkungen?

Da Erozon Max laut Hersteller nur aus natürlichen Substanzen besteht, müssen Konsumenten keine Nebenwirkungen befürchten. Zumindest gibt es aktuell keine erkennbaren negativen Erfahrungen. Das Präparat soll zudem für Männer jeden Alters geeignet sein.

Doch so einfach ist es dann doch nicht: Nach der Anwendung des Präparates beschleunigt sich die Herzfrequenz und Durchblutung, die letztendlich im Penis zur Erektion führen soll. Demnach können Männer mit Herz- und Blutdruckproblemen leichten Schwindel, Übelkeit oder Herzrasen empfinden. Es wird deswegen empfohlen, vor der Erstanwendung des Produkts einen Arzt aufzusuchen, falls man unter die erwähnte Gruppe von Männern fällt.

Ein ganz wichtiger Aspekt, der für das Produkt Erozon Max spricht ist, dass die Geschlechtspartnerin nicht bemerkt, dass ein Potenzmittel zum Einsatz kommt. Schließlich basiert es auf natürlichen Zutaten und regt körpereigene Prozesse wie die Durchblutung an.

Wie und wo kann man Erozon Max bestellen?

Das Produkt Erozon Max ist (noch) nicht so einfach zu bestellen, wie es möglicherweise auf andere Potenzmittel zutrifft. Denn es existieren insgesamt vier offizielle Webseiten des Herstellers unter erozonmax.de, erozon-max.de, erozonmaxx.de und erozonmax.com. Alle vier Webseiten sehen sich zum Verwechseln ähnlich. Lediglich eine darunter zeichnet sich durch das etwas verständlichere Deutsch aus.

Möchte man das Potenzmittel auf der Webseite erozonmax.com kaufen, erscheint eine 404 Fehlermeldung, nachdem man auf Bestellen geklickt hat. Besucht man stattdessen die anderen Webseiten des Unternehmens, wird der Käufer auf weitere mit Werbung überhäuften Seiten weitergeleitet.

Zuerst landet man auf der Seite ’medizinischerreporter.com’, auf der in Anlehnung an zahlreiche Pornostars übertrieben und unrealistisch für das Produkt geworben wird. Scrollt man auf der Seite ein bisschen nach unten, stößt man auf die lang ersehnte Kaufmöglichkeit. Dieses Mal wird der Käufer auf eine Seite namens ‘bestenangebote24.com’ weitergeleitet. Auch diese Seite wirkt unseriös und besitzt kein Impressum. Nach einer langen Suche wird man hier fündig und kann man das Präparat bestellen. Gezahlt wird ausschließlich mit Paypal. Ob man seine Adress- und Paypal-Daten auf einer derart unseriösen Seite preisgibt, muss jeder Nutzer für sich selbst entscheiden.

Beim Preis gilt es zu beachten, dass dem Kunden auf konfuse Art und Weise unterschiedliche Preise vorgestellt werden. Auf allen vier Webseiten des Unternehmens ist der Preis für eine Dose mit 30 Kapseln von 119 Euro auf 57 Euro reduziert worden. Es wird darauf hingewiesen, dass dieses Angebot nur noch für ‘heute’ gilt, wenngleich sich der Preis seit Wochen nicht geändert hat. Gibt man die Adressdaten ein, erscheint auf dem Bildschirm ein neues Angebot. Hier wird darauf hingewiesen, dass die gleiche Menge an Kapseln für 93 Euro zu kaufen ist.

Insgesamt macht der Hersteller in der Online Präsenz keinen allzu vertrauenerweckenden Eindruck, denn auch ein Impressum sucht man vergeblich.

Fazit: Wie empfehlenswert ist Erozon Max?

Schon auf den ersten Blick fallen bei Erozon Max zahlreiche negative Aspekte auf. Vier verschiedene Internetseiten lassen das Unternehmen auch in sprachlicher Hinsicht unseriös wirken. Erozon Max wird laut Angaben in Polen hergestellt, jedoch ist aufgrund des fehlenden Impressums nicht ersichtlich, ob und von wo die Produkte bezogen werden. Weiterhin sind alle vier Webseiten mit den üblichen “spammy” Tricks und übertriebenen Werbeversprechen überladen. Auch Meldungen unten am Bildschirmrand erschweren den Kaufprozess und erwecken Zweifel an der Seriosität der Seite. Hier steht, dass ein Herr X das Mittel “gerade eben” bestellt hat. Nach zwei Minuten kauft dieser Herr X das Produkt erneut. Vermutlich soll dies den Eindruck erwecken, dass die Kapseln sehr begehrt sind und von Männern jeden Alters gekauft werden.

In Bezug auf die Nebenwirkungen bestehen keine negativen Nutzererfahrungen. Das mag den angegebenen Substanzen, die im Produkt enthalten sein sollen, geschuldet sein. Ob das Produkt allerdings wirklich sinnvoll und “gesund” ist, bleibt fraglich. Denn es gibt keine wissenschaftlich belegten Beweise für die angeblichen potenzsteigernden Eigenschaften der im Präparat enthaltenen Substanzen L-Arginin, Ginseng und Tribulus Terrestris. Außerdem sind diese Substanzen zu niedrig dosiert, um eine explizite Wirkung entfalten zu können.

Grundsätzlich empfehlen wir nach einem anderen, seriösen Anbieter Ausschau zu halten, denn heute gibt es bereits zahlreiche Potenzmittel, dessen Nebenwirkungen medizinisch gut erforscht sind. Aus gesundheitlicher Sicht erweckt das Produkt nicht den Anschein, wirkungsvoll sowie nebenwirkungsfrei zu sein. Das mag unter anderem der mangelhaften Internetpräsenz geschuldet zu sein.

Keine Erfahrungsberichte vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *