Orviax Test und Erfahrungen

Viele unter Potenzstörung leidende Männer wissen aus eigener Erfahrung, wie es sich anfühlt, wenn es im richtigen Moment beim Sex nicht klappt. Es kann für beide Partner ganz schnell zur Frustration führen und viele Beziehungen sind daran zerbrochen. Genau bei diesem Problem setzt das Potenzmittel Orviax an und verspricht, in Form von Kapseln Abhilfe bei männlichen Potenzproblemen jeglicher Art zu schaffen.

Orviax ist seit längerem in Deutschland, Österreich und in der Schweiz käuflich erhältlich und vor allem seit 2016 wird stark für das Mittel geworben. Das Mittel kann man rezeptfrei übers Internet beim Hersteller beziehen, was hinsichtlich der vielen dubiosen Anbieter im Netz ein großer Pluspunkt ist. Es basiert auf natürlichen Substanzen und soll die männliche Libido steigern und bei Potenzproblemen helfen, die bis hin zur Impotenz reichen.

Anbieter potenzsteigernder Mittel gibt es mittlerweile wie Sand am Meer und sie alle behaupten, das richtige Produkt zur Lösung der Potenzprobleme zu sein. In diesem Beitrag schauen wir uns Orviax an und prüfen es auf Herz und Nieren, um festzustellen, ob es hält, was es verspricht.

✅ Was verspricht Orviax?

Orviax besteht aus einer Reihe von Inhaltsstoffen, die die Potenz sowie die Libido im erheblichen Maße steigern sollen. Die Zusammensetzung von mehreren angeblich potenzsteigernden Wirkstoffen sollen im Endeffekt zu mehr sexueller Erregbarkeit, vermehrtem Lustempfinden und gesteigerter Ausdauer beim Geschlechtsverkehr verhelfen. Die Wirkstoffe sollen außerdem keine Nebenwirkungen haben, da sie alle natürlichen Ursprungs sind.

✅ Was sind die Vorteile von Orviax?

Der größte Vorteil von Orviax ist es, das es rezeptfrei gekauft bzw. bestellt werden kann. Man kann das Präparat übers Internet direkt beim Hersteller bestellen, womit das Risiko, dass einem auf irgendeiner dubiosen Seite ein gefälschtes Produkt untergejubelt wird, praktisch auf Null reduziert wird.

Orviax soll 20 bis 30 Minuten nach der Einnahme seine potenzsteigernde Wirkung zeigen und dauerhaft sein, somit bei einigen Potenzmitteln üblichen lange Wartezeiten von 2 bis 3 Stunden hier nicht der Fall sind und kein Timing beim Sex nötig ist. Außerdem kann das Mittel zur Dauertherapie oder bei Bedarf eingenommen werden.

Das Mittel besteht aus rein pflanzlichen Wirkstoffen, die keinerlei Nebenwirkungen haben und gut verträglich sein sollen.

✅ Welche Wirkstoffe sind in Orviax enthalten?

Orviax besteht aus einer Reihe an Wirkstoffen, die allesamt exotisch klingende und zumeist fernöstlich anmutende Namen haben. Zu diesen Wirkstoffen gehören Damiana, Ashwagandha Wurzel, Avena Sativa, Ginkgo Biloba, koreanischer Ginseng, Maca, Muira Puama, Sägepalme. Im folgenden schauen wir uns diese im einzelnen kurz an.

  • Damiana ist eine Art Pflanze, die erotisch stimulierend sein und für verbesserte Hautsensibilität sorgen soll.
  • Die Ashwagandha Wurzel kommt in der ayurvedischen Medizin zum Einsatz und soll bei Problemen der Impotenz und Schlaflosigkeit und bei Entzündungen helfen. Ob es bei der Verwendung zu Nebenwirkungen kommt, ist angesichts des Mangels an Studien zur Verträglichkeit unklar.
  • Avena Sativa ist eine Pflanzenart der Gattung Hafer, das hierzulande unter dem Namen Saat Hafer bekannt ist. Das Kraut kommt zur Behandlung von Hautverletzungen und Juckreiz zum Einsatz und soll dabei erfolgsversprechende Ergebnisse liefern.
  • Ginkgo Biloba ist eine ursprünglich aus China stammende Baumart, die heutzutage auf an anderen Orten auf der Erde angebaut wird. Sie kommt bei der Behandlung von Gedächtnisstörungen, Konzentrationsschwierigkeiten, Schwindel und Ohrensausen zum Einsatz. Übrigens sollen bei der Behandlung von Tinnitus einige Erfolge mithilfe von Ginkgo Biloba verzeichnet worden sein
  • Koreanischer Ginseng ist seit einiger Zeit für seine angeblich potenzsteigernde Eigenschaften bekannt. Die Pflanze soll außerdem die körpereigene Abwehr gegen Stress verbessern und Infektionskrankheiten erfolgreich bekämpfen.
  • Die Maca-Pflanze, auch unter dem Namen Peru-Ginseng bekannt, wird in höheren Regionen von Peru angebaut und ist in der Region ein fester Bestandteil der Nahrungskette. Die Wurzel der Pflanze soll sexuellle Funktionsstörungen wie Impotenz und geringe Libido erfolgreich bekämpfen. Außerdem soll sie die körperliche Leistungsfähigkeit und psychische Belastbarkeit steigern.
  • Der Pflanze von Muira Puama, über die Sie hier lesen können, werden potenzfördernde und nervenberuhigende Eigenschaften nachgesagt. Angesichts der kargen Beweislage sind diese Wirkungen jedoch höchst umstritten.
  • Die Sägepalme, die aus der indischen Region stammt, soll ausser bei sexullen Funktionsstörungen auch bei Problemen der Prostata helfen. Hier ist wiederum die wissenschaftliche Beweislage wegen der fehlenden Studien unklar.

✅ Wie wird Orviax angewendet?

In der Regel wird eine tägliche Einnahme von zwei Kapsel empfohlen, die man bei Bedarf oder regelmäßig zur Behandlung von männlichen Impotenz einnehmen kann. Da die Wirkung sich 20 bis 30 Minuten nach der Einnahme zeigt, wird das Mittel dementsprechend mit einem Glas Wasser unzerkaut eingenommen.

✅ Hat Orviax irgendwelche Nebenwirkungen?

Wie schon erwähnt wird das Präparat rezeptfrei in der Apotheke oder im Internet verkauft, da die Einnahme kein gesundheitliches Risiko darstellt. Allerdings ist zu beachten, dass es bei einigen Männern im Zusammenhang mit den im Produkt enthaltenen pflanzlichen Wirkstoffen allergische Reaktionen auslösen kann. Aus diesem Grund sollten Männer, die allergisch auf Kräuter reagieren, vor der Anwendung von Orviax einen Arzt zu rate ziehen. Allerdings sind bei der Einnahme nicht mit gefährlichen Nebenwirkungen zu rechnen. Im schlimmsten Fall kann es für den Nutzer unangenehm werden.

Wie und wo kann man Orviax zu welchem Preis kaufen?

Wie mehrmals betont kann man Orviax in der Apotheke oder im Internet rezeptfrei kaufen bzw. ordern. Da das Mittel auf der offiziellen Webseite des Herstellers angeboten wird, empfiehlt es sich, anderweitig im Internet keinen Kauf zu tätigen. Zudem besteht hier eine 30-Tage-Geld-zurück Garantie, und ob das Geld tatsächlich innerhalb dieser Frist zurückerstattet wird, wissen wir nicht.

Die Preise auf der Webseite variieren abhängig vo der Bestellmenge stark. Hier greift wie bei vielen Produkten üblich der Mengenrabatt. Dementsprechend je mehr Flaschen bestellt werden, desto günstiger wird der Preis pro Flasche. Da das Produkt aus dem Ausland versandt wird, fallen Zollgebühren- und Versandkosten an, die mit eingerechnet werden müssen. Im folgenden sind die Preise ohne Zollgebühren- und Versandkosten:

  • Eine einzige Flasche kostet 49,95 Euro
  • Zwei Flaschen kosten 99,90 Euro, wobei es eine Flasche gratis gibt.
  • Drei Flaschen kosten 149,85 Euro. Hierbei bekommt man zwei Flaschen gratis.
  • Bei der Bestellung von fünf Flachen gibt es 5 Flaschen oben drauf gratis.

Fazit: Wie empfehlenswert ist Orviax?

Auf einem von unzähligen Produkten überschwemmten Potenzmittel Markt bietet Orviax eigentlich kaum Neues, um sich zu profilieren. Im Präparat sind mehr oder weniger aus anderen Potenzmitteln bekannte Wirkstoffe wie Ginseng, Maca oder Sägepalme enthalten, denen zwar potenzsteigernde Eigenschaften nachgesagt werden, aber diesbezüglich die wissenschaftliche Beweislage unklar ist.

Orviax basiert auf natürlichen Wirkstoffen pflanzlicher Natur und ist dementsprechend frei von Nebenwirkungen. Deswegen ist es rezeptfrei verkäuflich. Allerdings kann die Einnahme wegen des pflanzlichen Inhalts des Präparats bei einigen Männern allergische Reaktionen hervorrufen. Allerdings sind gefährliche Nebenwirkungen so gut wie ausgeschlossen.

Nach vielen Erfahrungsberichten zu urteilen scheinen die ein paar hier und da vorkommenden Erfolgsgeschichten auf dem Placebo-Effekt zu beruhen. Außerdem ist die Echtheit dieser Nutzererfahrungen auch nicht verifizierbar. Schließlich kann man eine Flasche bestellen, um das Produkt selber zu testen. Allerdings sollte man sich davon nicht viel versprechen.

[sc name=”orviaxfaq”]